Position:

Praxispaten für Rehakliniken

Praxispaten sind zertifizierte Rehabilitationskliniken, die den DGE-Qualitätsstandard erfolgreich eingeführt haben. Unter dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ bieten sie Hilfe bei der Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards an. Einrichtungen, die den DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Rehabilitationskliniken ebenfalls umsetzen wollen, können Kontakt mit diesen Praxispaten aufnehmen und von ihnen Informationen und Unterstützung „auf Augenhöhe“ erfragen.

Ein Steckbrief gibt Ihnen einen ersten Überblick über die wesentlichen Kennzahlen der Rehaklinik und Themen, zu denen der Praxispate Anleitung anbietet. Hintergrundinformationen und Tipps zur Umsetzung eines ausgewogenen Verpflegungsangebots finden Sie in einem ausführlichen Bericht bzw. einem undefinedInterview.  

v.l.n.r.: Frau Korn, Diätassistentin in der Röpersbergklinik, Herr Poch, Chefkoch Zentralküche im Unternehmen Röpersberg, Frau Dr. Schulze-Lohmann, DGE, Herr Feige, Koch Zentralküche im Unternehmen Röpersberg, Frau Dr. Schönrock-Nabulsi, Chefärztin der Röpersbergklinik, Herr Grassmugg, Leiter Gastronomie im Unternehmen Röpersberg
Die Röpersbergklinik erhielt als erste Rehaklinik in Deutschland das Station Ernährung-PREMIUM-Logo.

Röpersbergklinik Ratzeburg

Als erste Rehabilitationsklinik in Deutschland trägt die Röpersbergklinik seit Anfang 2012 das Prädikat "Station Ernährung-PREMIUM-Zertifizierung" und wurde für ihr Angebot einer vollwertigen und nährstoffoptimierten Verpflegung ausgezeichnet. Damit beweist die Ratzeburger Rehaklinik ein stimmiges Gesamtkonzept. So bildet eine umfangreiche medizinische Versorgung in einem freundlichen Ambiente, kombiniert mit einer schmackhaften, ausgewogenen und darüber hinaus nährstoffoptimierten Verpflegung die Grundlage für eine schnelle Genesung der Rehabilitandinnen und Rehabilitanden. Als Praxispate steht die Klinik bei Fragen zur Umsetzung des "DGE-Qualitätsstandards für die Verpflegung in Rehabilitationskliniken" zur Verfügung. Sie bietet unter anderem Hilfe bei der Optimierung des Speisenplans an.

Weiter zum Steckbrief
Weiter zum Interview

v.l.n.r.: Nicole Gladis, Diätassistentin; Liselotte Gerewitz, Fachkraft Kalte Küche; Angela Kohler und Andrea Schultze, beide Service; Karin Mues, Küchenleiterin; Georg Freund, Geschäftsführer; David Lehnhoff, stellvertretender Küchenleiter
Die Reha-Kliniken Küppelsmühle erhielten im Juli 2012 das Station Ernährung-Logo.

Reha-Kliniken Küppelsmühle Bad Orb

Die Reha-Kliniken Küppelsmühle, mit den Kliniken für Kardiologie und Orthopädie, bieten eine umfassende medizinische Kompetenz. Die Diagnostik und Therapie beziehen die psychologische, soziale, pflegerische und ergotherapeutische Komponente mit ein. Entsprechend den Therapievorgaben sort die Reha-Klinik für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Denn eine gute Rehabilitation beinhaltet auch die Freude an gutem Essen. Das zertifizierte Angebot ist im Verpflegungskonzept für alle Kostformen möglich.

undefinedWeiter zum Steckbrief
undefinedWeiter zum Interview

 

Stellvertretend für das gesamte Team nahmen von Prof. Dr. Günter Wolfram (DGE, vorne rechts) die Diätassistentinnen Doreen Alfeld und Margarita Miller sowie die Küchenchefs Enrico Högner und Manfred Fähndrich (v.l.n.r) das Zertifikat entgegen. Abteilungsleiter Klinikmanagement Claus Gäckle (hinten links) gratulierte ebenfalls zum neuen Logo.
Stellvertretend für das gesamte Team nahmen von Prof. Dr. Günter Wolfram (DGE, vorne rechts) die Diätassistentinnen Doreen Alfeld und Margarita Miller sowie die Küchenchefs Enrico Högner und Manfred Fähndrich (v.l.n.r) das Zertifikat entgegen. Abteilungsleiter Klinikmanagement Claus Gäckle (hinten links) gratulierte ebenfalls zum neuen Logo.

Rehabilitationsklinik Lindenberg-Ried

Die Klinik Lindenberg-Ried ist eine Fachklinik für Rehabilitation, in der medizinische Rehabilitationen und Anschlussheilbehandlungen durchgeführt werden. Die Klinik verfügt über 145 Patientenzimmer.
Zu Beginn der Rehabilitationsmaßnahme erfolgt eine gründliche Anamnese und körperliche Untersuchung sowie eine Analyse der Funktionsstörungen nach Operationen. Zur Verbesserung der Ernährungslage erfolgen Ernährungsberatungen in Form von Individualberatung sowie Gruppenberatungen mit der Zielsetzung einer adaptierten Nahrungsaufnahme. In der Klinik Lindenberg-Ried wurde eine nährwertoptimierte Menülinie mit Nährwertangaben kreiert, welche für Patienten mit Stoffwechselstörungen, Adipositas und orthopädischen Beschwerden eine ideale Ernährungsgrundlage darstellt. Hierfür erhielt die Klinik 2008 die Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE).


undefinedWeiter zum Steckbrief
undefinedWeiter zum Interview